#50: Weihnachtsbotschaft

von Hermann-Josef Baaken

Wende Dein Gesicht der Sonne zu, denn dann fallen die Schatten hinter dich.

(Afrikanisches Sprichwort)

 

Es war ein schwieriges Jahr - für die einen an Spannung nicht zu überbieten mit großen, beruflich und privat zu bewältigenden Herausforderungen. Für die anderen eine unübersichtliche und nicht kalkulierbare Entwicklung der Situation. Dabei gibt es ganz nüchtern betrachtet Profiteure und Verlierer dieser unmenschlich harten Krise, die sich niemand gewünscht oder gar erträumt hat. Zwei Erkenntnisse können wir aus diesem Jahr ziehen. Erstens: Die Natur ist unkalkulierbar. Zweitens: Ernährung ist überlebenswichtig.

Es ist auch ein wenig "back to the roots" - ohne den großen Kaufhausrummel, die happy hour mit Parties oder die Veranstaltungen, wo sich alle in den Armen liegen und die Erfolge der Wirtschaft satt ausleben und auskosten. Weihnachten ist dieses Jahr ein echtes Familienfest. Alle kommen nach Hause, machen einen Plan für die Feiertage. Wir kochen zusammen und freuen uns, gemeinsam in einer kleinen Gemeinschaft gesund beieinander zu sein.

Der Halt zum Ende des Jahres ist wie immer, aber diesesmal um so intensiver die Möglichkeit, ein Resumé zu ziehen und nach vorne zu schauen. Wie können wir in dieser Welt beruflich im Respekt voreinander erfolgreich sein? Wie können wir am besten die kostbare uns gegebene Zeit persönlich genießen? Es ist wieder Zeit, aus den Erfahrungen zu lernen und neue Pläne zu schmieden - auch wenn sie noch so klein sind.

Wir wünschen allen ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute, ganz besonders die Gesundheit und den Frieden für das Jahr 2021.

Diese Nachricht wurde exklusiv verschickt und später eingestellt. Wir bitten um Verständnis.

Zurück